Archive for April 2011

Marco Angelini verabschiedet sich mit Paukenschlag von DSDS

April 25, 2011

Eine Kampfansage ganz nach meinem Geschmack: Der „Jahrgangsbeste“ (Blogger DDH) kündigt ein Enthüllungsbuch über DSDS an. Eine Ausgabe, die ich mir definitiv leisten werde, schon weil ich dem charmanten und überaus facettenreichen Österreicher Marco die Treue halten werde! Vielleicht reicht das von ihm zusammengetragene Material ja aus, um diesem ganzen würdelosen RTL-Spektakel endlich mal den Garaus zu machen. Die Abrechnung ist jedenfalls überfällig!

Das Finale am 7. Mai werden wohl nach dem zu erwartenden Rauskegeln der letzten noch verbliebenen Mittelschichtskandidatin Sarah Engels – der frau ein würdigeres Halbfinale mit Sebastian Wurth und Marco Angelini gewünscht hätte – am kommenden Samstag dann mit Ardian Bujupi und Pietro Lombardi die Lieblinge der Ganzkörpertätowierten und Intimrasierten unter sich ausmachen. Eine wunderbare Gelegenheit also, an diesem Abend mal wieder auszugehen und dieser unterirdischen Prekariatsveranstaltung NICHT beizuwohnen!

Marco Angelini ist erleichtert, dass es vorbei ist. Wir auch! Nie wieder DSDS!

Supermodel Payam Hani jetzt auch mit eigener Homepage

April 25, 2011

Der neuen Internet-Präsenz des schönen Payam mal einen Besuch abzustatten lohnt sich!

Wie mit Marco Angelini umgesprungen wird ist unter aller Sau!

April 10, 2011

Da hat RTL mal bei DSDS mit Marco Angelini einen Casting-Kandidaten, der nicht auf die Mitleidstour reitet, der einem anständigen Beruf nachgeht, der mittelenglische Umgangsformen besitzt, durch seine herzliche, offene und humorvolle Art besticht, der Samstag für Samstag eine tolle Performance abliefert und der tatsächlich singen kann. Und was tun Bohlen und seine zwei Bauchrednerpuppen? Sie putzen ihn regelmäßig nach allen Regeln der Niedertracht herunter! Allmählich dürfte selbst dem dümmsten Zuschauer nicht entgangen sein, dass hier wieder einmal ein (zu?) starker Kandidat mit aller Gewalt verhindert werden soll. Frau spürt die Absicht und ist verstimmt.

Bleibt zu hoffen, dass Bohlen wieder einmal – und ja nicht zum ersten Mal – die Beeinflussbarkeit der von ihm verachteten Zuschauermassen überschätzt. So wie bei DSDS 2010, als die mächtigste Frau Deutschlands, nicht Angela Merkel, sondern Friede Springer ins Geschehen eingriff und mit einer BILD-Kampagne den DSDS-Strategen einen schönen dicken Strich durch die Rechnung machte.