Weniger rauben = „schenken“?

Fritz Goergen wundert sich zu recht über den paradoxen Sprachgebrauch im Zwangs-Pay-TV:

 

ZDF, Berlin direkt: Peter Frey verwendet wieder einmal den politischen Kampfbegriff Steuergeschenke; und damit es Lieschen Müller versteht, setzt das ZDF sie mit bunten Geschenkpäckchen ins Bild. Dabei sollen die öffentlich-rechtlichen Medien die Menschen doch aufklären und nicht in die Irre führen. Wenn die vielen Arbeiter, Angestellten und Freiberufler weniger von ihrem Verdienten an den Staat als Steuern abgeben, warum sollen das dann Geschenke des Staates sein? Er hat das Geld doch nicht verdient – oder?


Advertisements

Eine Antwort to “Weniger rauben = „schenken“?”

  1. Libertarian Says:

    Newspeak wie bei Orwell. Das Publikum nimmt es hin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: